Privatversicherte. Zusatzversicherte. Selbstzahler.

Gebühren. Krankenkassen. Beihilfe.​

Für eine osteopathische Behandlung, die in der Regel 45 bis 50 Minuten dauert, berechne ich 80,- Euro.

Die Gebühren werden nach der Behandlung fällig und können per girocard (EC-Karte) vor Ort oder auf Wunsch auch per Rechnung beglichen werden.


Gebührenerstattung der gesetzlichen Krankenkasse

Seit 2012 erstatten gesetzliche Krankenkassen zunehmend die Gebühren für osteopathische Behandlungen bzw. beteiligen sich je nach Behandlungsdauer an den Kosten.

Durch meine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Osteopathen bin ich Mitglied im VOD (Verband der Osteopathen Deutschland) und erfülle dadurch die Voraussetzung einer möglichen Kostenerstattung.

Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse über die Gebührenerstattung. Alternativ finden Sie unter dem folgenden Link eine aktuelle Auflistung aller gesetzlichen Krankenkassen, die Gebühren einer osteopathischen Behandlung erstatten.

Patienteninfo Krankenkassenliste


Gebührenerstattung der privaten Krankenkasse

Falls Ihre private Krankenversicherung nicht die vollen Kosten für eine osteopathische Behandlung erstatten möchte, finden Sie auf privatpreise.de wichtige Hintergrundinformationen zur aktuellen Rechtslage sowie weitere Argumentationshilfen.

Sollten Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie mich bitte direkt an.
Ich informiere Sie gerne.