Privatversicherte. Zusatzversicherte. Selbstzahler.

Gebühren. Krankenkassen. Beihilfe.​

Die Höhe meiner Gebühren bemisst sich, soweit nicht anders vereinbart, nach dem 1,4- fachen bis 2,3- fachen des Regelsatzes, gemäß der Richtlinien der Gesetzlichen Krankenkassen. Für die Wirksamkeit der Vereinbarung über die Höhe der Vergütung ist es ohne Belang, ob und in welcher Höhe Sie einen Ersatzanspruch gegen Ihre Krankenversicherung und/oder Ihre Beihilfestelle haben.

Falls Ihre Private Krankenversicherung Ihnen nicht die vollen Kosten für Ihre osteopathische Behandlung erstatten möchte, finden Sie auf privatpreise.de wichtige Hintergrundinformationen zur aktuellen Rechtslage und Argumentationshilfen, mit denen Sie sich gegen unberechtigte Kürzungen Ihrer Erstattungsleistung zur Wehr setzen können.

Sollten Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie mich bitte direkt an !